USB-C: Die perfekte Schnittstelle!

Lange ist es her als Drucker und andere Peripheriegeräte über serielle und parallele Kabelanschlüsse mit dem Computer verbunden wurden. Den USB-Anschluss scheint es schon ewig zu geben, für die meisten User waren die Änderungen die der USB-Stecker erfahren hat kaum wahrnehmbar. Etwas mehr Datendurchsatz, auf einmal eine blaue Steckbuchse was USB-3 verriet – aber sonst?

Und nun also USB-C oder auch USB-3.1 oder gar Thunderbolt 3 genannt.
Auffällig neuer Stecker, aber auch sonst hat dieser kleine Stecker eine Menge zu bieten und wird in den nächsten Jahren wohl so einiges ändern was den Anschluss von Peripheriegeräten angeht! Schauen wir uns das kleine Wunderding mal genauer an! Auffallend ist, wie klein der Stecker ist. Er muss nun nicht mehr in der richtigen Position sein um ihn einzustecken, der Stecker passt mit beiden Seiten in die Buchse. Zudem ist an beiden Enden des Kabels der gleiche Stecker. Auch die Buchsen sind alle identisch! Das Design der Steckverbindung ist dabei aber nur ein Detail, unter der «Haube» ist da noch viel mehr los.

Dabei ist der wesentlich höhere Datendurchsatz nur einer von vielen Vorteilen. Mit USB-C lassen sich Daten bis zu 10Gigabit pro Sekunde übertragen. Somit lassen sich externe Festplatten wie interne Harddisks verwenden und sogar Videoschnitt über eine USB-C Festplatte ist problemlos möglich.

Des weiteren lassen sich Geräte in Serie anschliessen. Bedeutet, verbinden Sie die externe USB-C Festplatte mit dem Computer, können Sie eine weitere Festplatte mit USB-C an der ersten Festplatte anschliessen und an die zweite Festplatte dann noch ein weiteres Peripheriegerät. Die Geräte müssen also nicht alle direkt am Computer angeschlossen werden. Sie erhalten also sozusagen mit jedem Gerät auch gleich einen USB-Hub mitgeliefert.

Sehr interessant ist auch der Anschluss neuster Monitore die mit USB-C ausgerüstet sind. So können Sie direkt über diesen Anschluss den Monitor anschliessen. Am Monitor können Sie dann ebenfalls weitere USB-C und USB-3 Geräte anschliessen. Und das alles mit nur einem Kabel vom Computer/Laptop zum Monitor. Dabei werden nicht nur Video und Audiodaten an den Monitor übertragen. Auch das Laden eines Notebooks über den Monitor ist so möglich! Die Zeiten von Docking-Stationen für Laptops/Tablets sind also Vergangenheit.

Gerade das Aufladen von Geräten über USB-C ist sehr interessant, können so doch verschiedene Ladegeräte eingespart werden und nur noch ein USB-C Ladegerät kann alle Ihre USB-C Geräte aufladen.

Viele Herstellen bieten bereits ein umfangreiches Sortiment an USB-C Peripherie an. Neben externen Festplatten, NAS-Systemen und Drucker sind auch andere Geräte USB-C ready. Leider sind noch nicht alle Computer Hersteller soweit und bieten nur noch USB-C Anschlüsse an.

Unsere klare Empfehlung beim Kauf von neuen Computern / Laptops oder Tablett ist klar darauf zu achten, dass die Geräte einen USB-C (USB 3.1) Anschluss haben. So werden Sie in Zukunft von vielen interessanten Geräten profitieren können die sie ganz simpel an Ihren Computer anschliessen können.

Schreibe einen Kommentar